06.2017

Teestube, Galerie, Konzerte und Lesungen
Schauenburgerstr. 4, 22880 Wedel, Telefon (04103) 85 057

Karin Goetzen

M – A – C
Monotypien – Acrylmalerei – Collagen

Vernissage 08. Juni 2017, 19:30 Uhr

P1020113-1

Nach 2008 stellt Karin Goetzen das zweite Mal im Reepschlägerhaus aus. Gezeigt werden Bilder in Acrylmischtechnik, Monotypien und Collagen, die zwischen der Realität und dem Abstrakten liegen. Figurative Motive, abstrahierte Landschaften und Farbenspiele lassen dem Betrachter viel Spielraum für eine eigene Bildinterpretation.

 

Die Monotypie-Technik wurde im 17. Jahrhundert von Giovanni Benedetto Castigline erfunden und ist in Verbindung mit anderen Materialien eine der kreativsten Techniken.

Es wird auf Glas- oder Acrylplatten mit Acrylfarben gearbeitet und mittels Handabreibung auf einen Malträger, wie z.B. Papier oder Leinwand übertragen.

Jedes Motiv kann nur einmal gedruckt werden und ist somit ein Original.

Monotypie

P1010580-1

Acrylmischtechniktechnik

Acrylmisch

Collage

P1020110-1

Biografie

P1010137-1

Karin Goetzen ist in Hamburg geboren, lebt in Pinneberg und
arbeitet im Atelier der freischaffenden Künstlerin Gisela Emmerich,
time 4art in Hamburg.

Berufliche Laufbahn im Medienbereich als Marketing- und Werbekauffrau.

Seit 1994  künstlerische Ausbildung im In- und Ausland bei namhaften Kunstpädagogen in unterschiedlichen Techniken.

Arbeitsschwerpunkt ist die Acrylmalerei in Ergänzung mit unterschiedlichen Druck- und Collagetechniken. Gegensätze von Farbe, Form, Linie, Raum und Material werden bewusst eingesetzt und überraschen mit spannenden Ergebnissen.

Seit 1997 wurden ihre Arbeiten erfolgreich in Galerien, Projekten und zahlreichen Einzel, Gruppen- oder Gemeinschaftsausstellungen gezeigt. Auch vertreten durch das „Bilderwerk Hamburg“.

Mitbegründerin und Mitveranstalterin sowie Dozentin der
 „sommerakademie dieser ART in Hamburg-Barmbek“.

Mitglied der Künstlergemeinschaft „KIM“ Kunst im Mittelpunkt.

 

Eine kleine Auswahl ihrer Austellungen:

  • GA time 4 art Galerie in Hamburg
  • Galerie Maria Peters, HH-BlankeneseGA Witthüs Teestuben, Hamburg
  • GA Internationale Kunstausstellungen im Provianthaus, Glückstadt
  • GA im marieCUBE, Büsum im Rahmen des Kulturprojektes Kunstgriff Dithmarschen
  • GA Benefizausstellung Künstler für Ghana in der Fabrik der Künste in Hamburg
  • GA Galerie in der Marktgasse, Wittstock
  • GA History meets Art, Gellhornvilla, Glinde
  • GA  Aurakure, Hamburg-Bergedorf
  • GA imRahmen der Asien-Pazifik Woche im Bundespresseamt in Berlin
  • GA Galerie KIT in der Umweltbehörde mit Koreanischen Künstlern, Hamburg
  • GA Galerie prinzWERK in Friedrichstadt
  • Einzelausstellung RWE-DEA Hamburg
  • GA Regionalschau in der Drostei, Pinneberg
  • GA Galerie Kit, Oberhafenquartier, Hamburg
  • GA Kunstklinik Martini 44, Hamburg
  • GA Galerie Kit, Norddeutsche Kunst zu Gast Festung Grauer Ort, Bützfleth/Stade
  • GA Horizonte auf der Cap San Diego in Hamburg
  • GA Regionalschau in der Drostei, Pinneberg und Haderslev/Dänemark
  • GA Kunstwerk-Werkkunst Schloss Reinbek, HH-Reinbek
  • GA Kunstpassage Kreislauf des Lebens, HH-Ohlsdorf

Vernissage 19:30 Uhr

Dauer der Ausstellung
08. Juni 2017 bis 16. Juli 2017

Kunst & Frevel

Open Air - wenn Das Wetter es zulässt
30.06.2017 - 20:00 Uhr - Eintritt 10,00 €

10368336_640356269367288_4900720223094756788_o

Bereits zweimal verwandelten Sven Kamin & Jörg Schwedler den Garten des ehrenwerten Reepschlägerhauses in eine literarische Open Air-Bühne. Lyrik, Prosa, Slampoetry - gelesen wird die gesamte Bandbreite der Live-Literatur. Auch 2017 wieder.

Kamin-Schwedler

Sven Kamin ist als Slampoet, Moderator und Journalist bekannt. Mit seiner eindrucksvollen Bühnenpräsenz und seinen intensiven Texten hat der 35-jährige Bühnendichter unzählige Poetry Slams gewonnen und beim Finale der niedersächsischen Meisterschaften 1100 Zuschauer in der ausverkauften Staatsoper Hannover in seinen Bann geschlagen. Er gehört zu den profiliertesten Stimmen der Poetry-Slam-Szene, die längst den Weg auch in die großen Hallen und TV-Shows gefunden hat. Kamin wurde 2012 erster NDR Slam op Platt Weltmeister wurde und kämpfte sich 2008 in Zürich und 2012 in Heidelberg ins Finale der Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. Er holte den den Goldenen Kloppstock Hamburgs 2011 und 2012 und ist erster und amtierender Bremer Rap-Slam-Sieger – www.svenkamin.de

Jörg Schwedler ist 1977 in der Altmark geboren, verbrachte seine Kindheit im Ostblock und schreibt trotzdem seit der Jahrtausendwende Kurzgeschichten, Satire und wenn es ganz schlimm kommt auch Lyrik. 2004 entdeckte er die Bühne für sich und die Bühne entdeckte ihn. 2005 kam er über Düsseldorf nach Hamburg. Seitdem trat er bei hunderten von Lesungen & Comedy-Shows auf. Ob politische Satire, Stand-up oder absurde Prosa: Schwedler ist Storyteller. Er berichtet über alltägliche Situationen, Missgeschicke und Peinlichkeiten – mal laut, mal leise aber immer brüllend komisch. Dies tat er bereits auf ehrwürdigen Bühnen und Festivals wie z.B. Thalia-Theater, Ohnsorg-Theater, Ernst-Deutsch-Theater, Alma Hoppe Lustspielhaus, PolittBüro, den Hamburger Kammerspielen, Volksbühne Berlin, Dockville Festival, Wacken Open Air (W.O.A.) - Schwedler lebt seit 2013 in Lüneburg.  – www.joergschwedler.de

Kartenvorverkauf ab 12. Juni im Reepschlägerhaus und Buchhaus Steyer in Wedel
 

[Reepschlägerhaus] [Haus] [Teestube] [Garten] [Ausstellung] [Konzerte] [Lesung] [Förderkreis] [Anfahrt] [Impressum] [Medien/Links] [Archiv 2017] [Archiv 2016] [Archiv 2015] [Archiv 2014] [Archiv 2013]