09.2013

Teestube, Galerie, Konzerte und Lesungen
Schauenburgerstr. 4, 22880 Wedel, Telefon (04103) 85 057

Edwin Zaft - STILLE SEHEN
Fotografische Arbeiten

zaft 

Wir sind umgeben von Wundern, von Märchen, von tausenden Geschichten, die nicht erzählt werden – doch trotzdem stattfinden. Jeder kann sie jeden Tag sehen – aber selten werden sie wahrgenommen.
Huette

Der Quickborner Künstler Edwin Zaft sieht seine Umgebung mit den Augen des Malers und hält die stillen Szenen regelmäßig fotografisch fest. Manchmal mit der professionellen Spiegelreflex-Kamera, manchmal mit dem Handy.

Was dabei herauskommt, sind Bilder wie Träume: still, ergreifend, beeindruckend und so unverfälscht natürlich, dass man sich fragt, warum Natur so oft verfälscht werden muss, um Eindruck zu machen.

STILLE SEHEN – so hat Zaft seine Ausstellung im Reepschlägerhaus Wedel benannt. Die Fotos sind kontemplative Momentaufnahmen von Landschaften, belebt und unbelebt, Szenerien, die durch Lichtsituationen, durch Wetterphänomene oder bizarre Formationen geprägt sind. So wie gesehen, so fotografisch festgehalten. Manchmal in der Bewegungsunschärfe des Vorübergehens, manchmal in der klaren Trennungsschärfe der bewussten Betrachtung.

Das Spektakuläre der gezeigten Sujets ist die Faszination des Alltäglichen, jedem zugänglich, doch viel zu oft übersehen. Jedes Bild erzählt eine Geschichte, spannend wie ein Krimi, romantisch wie ein englischer Roman, packend wie ein Tatsachenbericht. Jeder kann seine eigene Geschichte in den Fotos spinnen, weil er sich in den Motiven wiederfindet.

Wald

Nach den heißen Sommertagen ist die Ausstellung STILLE SEHEN eine Einstimmung auf ruhige Herbsttage voller Poesie. Unbedingt sehenswert!

Begrüßung: Anja Badners, Förderkreis Reepschlägerhaus e.V.
Einführung: Christian Geisler, Fotograf
Musik: PETRA

edwin

Vita:

  • 1954 geboren in Volmarstein
  • 1969 Ausbildung zum Grafischen Zeichner in Hagen / Westf.
  • 1972 STUDIUM Visuelle Kommunikation und Illustration Werkkunstschule Wuppertal bei Prof. Klaus Winterhager
  • seit 1976 Arbeit als Grafik Designer

 

  • 2013 RAUM 116 - Werkschau, GA, Galerie Strandkirche Scharbeutz
  • 2013 "LINIEN UND ZEICHEN", Galerie Ausstellungsgemeinschaft Neustadt i. H.
  • 2013 "NEUE MITGLIEDER", Ausstellung BBK-Schleswig-Holstein
  • 2013 "ZAFT ZEICHEN", Ausstellung Rathaus Wedel
  • 2012 Mitglied im BBK Schleswig Holstein
  • 2012 Galerie "Atelier 131" Hamburg
  • 2012 "LINIEN" Strandkirche Scharbeutz
  • 2011 Hommage á Walter Arno, Malaktion in Seeth Ekholdt
  • 2011 GA „Emotion Pferd“ Deutsches Pferdemuseum, Verden
  • 2010 GA „Werkschau“ Rathausgalerie Norderstedt
  • 2010 „Kunst denken“ Rathaus Pinneberg
  • 2010 PINK TREE Quickborn
  • 2010 Vorstand Kreiskulturverband
  • 2010 Jury „Regionalschau Pinneberg“
  • 2009 Kulturarbeit im Kreis Pinneberg
  • 2008 „Gemalte Stimmen“, Einzelausstellung in „time 4 art“, Hamburg
  • 2008 GA Hanse Office, Brüssel
  • 2008 GA Wirtschaftsministerium, Kiel
  • 2008 „Weltempfänger“ Einzelausstellung Rathaus Pinneberg
  • 2007 GA „LUXUS“, Strandkirche Scharbeutz
  • 2007 GA „Die Büchse der Pandora“, Galerie III, Barmstedt
  • 2007 GA „Die erotische Berührung“, Galerie III, Barmstedt
  • 2006 Gründung „Offenes Atelier Quickborn“
  • 2006 „Gespräche auf Leinwand“, Hamburg, Bilder mit Gabi Wolff
  • 2006 Freie Malerei bei Karin Witte
  • 2005 „Weitergehen“ Einzelausstellung in Wetter / Ruhr
  • 2004 Teilnahme Sommerakademie Pentiment Hamburg bei Sybille Kroos
  • 2003 „Erinnerte Bilder“ Einzelausstellung in Volmarstein

Dauer der Ausstellung
19. September 2013 bis 27. Oktober 2013

Pressebericht über die Ausstellung

 

[Reepschlägerhaus] [Haus] [Teestube] [Garten] [Ausstellung] [Konzerte] [Lesung] [Förderkreis] [Anfahrt] [Impressum] [Medien/Links] [Archiv 2017] [Archiv 2016] [Archiv 2015] [Archiv 2014] [Archiv 2013]