Home

Das Reepschlägerhaus ist zwischen 16. November und 18. November geschlossen. Ab dem 20. November sind wir wieder für sie da.

https://reepschlaegerhaus.de/images/iacf1.jpg

mehr über uns entdecken

DDas 1758 in Wedel erbaute Handwerkerhaus ist heute als Teestube und Galerie für kulturelle Veranstaltungen - wie Ausstellungen, Konzerte und Lesungen offen. Kommt uns auf einen Tee, einen Kaffee, ein Bier oder Wein besuchen und genießt ein wunderschönes Ambiente mit kulturellen und kulinarischen Genüssen. Oder bucht das Haus für Eure eigene familiäre oder kulturelle Veranstaltung.
Wir freuen uns!

Veranstaltung anfragen

expectbelow expectbelow
  • Teestube

    Tee, Kaffee und leckeren Kuchen in der behutsam integrierte Teestube des denkmalgeschützen Hauses.
    Mehr erfahren
  • Galerie

    Die Galerie des Reepschlägerhauses präsentiert durchgehend zeitgenössische Kunst.
    Zu den Ausstellungen
  • Konzerte

    Bei Kaffee, Kuchen, Tee, Bier oder Wein entspannt und angeregt musischen Künstlern lauschen.
    Zu den Künstlern
  • Lesungen

    Wenn Autoren aus ihren eigenen Büchern vortragen, kommt die Literatur einen ganz besonderen Ausdruck.
    Zu den Lesungen

Reepschlägerhausbesuchen


our history unsere Geschichte

Mehr erfahren? Unsere Geschichte

Das 1758 in Wedel erbaute Handwerkerhaus für Seiler, die Großsegler herstellten, wurde bis 1964 durch die Brüder Carl & Louis Warncke seiner Bestimmung gemäß genutzt. Seit 1971 kämpft unsere Bürgerinitiative um den Erhalt des Hauses und nutzt es als Teestube und Galerie für kulturelle Veranstaltungen - wie Ausstellungen, Konzerte und Lesungen. Der ehemalige Teestubenwirt, Werner Wietek, hat über viele Jahren hier einen wunderschönen Garten gestaltet, der zum erholsamen Verweilen einlädt.

Passiert oder passiert noch


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/9/d436851943/htdocs/wp-content/plugins/s5-masonry/tmpl/default.php on line 51
2018

Farbgeschichten - Ausstellung von Kathrin Rosenberger

Vernissage am 22.11. 19:30 Uhr

Ausstellung bis zum 10.02.2019

Kathrin Rosenberger hat sich seit 2015 Collagen aus Papier und Leinwand spezialisiert. Neben diesen nicht nur zweidimensionalen, sondern auch zum Objekt wachsenden Arbeiten zeigt die Galerie des Reepschlägerhauses auch die Originale zum Kinderbuch „Der Regenbogensänger“, das sie zu Gunsten der Fluchtkinderhilfe illustrierte und in denen sich auch der Ursprung für ihr jetziges Arbeiten findet. Spielerisch und in liebevoller Kleinstarbeit werden verschiedene Fragmente zu einem phantasievollen, bunt- fröhliche Werk voller Lebenslust zusammengesetzt, in das der Betrachter eintauchen, auf Entdeckungsreise gehen oder Geschichten finden kann.    

Vita

  • 1967 in HH geboren
  • 1987 Abitur (Leistungskurs Kunst)
  • 1987-1989 Ausbildung zur Kinderkrankenschwester
  • 1989-1993 Ausbildung zur Erzieherin
  • bis 1996 erzieherische Tätigkeiten, Schwerpunkt im künstlerisch kreativen Bereich
  • 1996-1998 Geburten zweier Söhne
  • 1994 –2000 Teilnahme an Kursen in Acryl- und Dispersionsmalerei, experimentelles Gestalten
  • seit 2000 autodidaktisches Arbeiten
  • seit 2002 wohnhaft in Wedel
  • seit 2002 Wandmalereien diverser Art
  • von 2006 – 2011 Leitung privater Kindermalkurse
  • seit 2007 erzieherische Tätigkeiten speziell im künstlerisch, kreativen Bereich
  • 2009/2010 Zusatzausbildung in Psychomotorik
  • 2015 ehrenamtliche Illustration des Kinderbuches „Der Regenbogensänger“, zu Gunsten der Diakon. Stiftung MitMenschlichkeit, „Fluchtkinder“
  • 2017 Zusatzausbildung zur Kinderschutzbeauftragten

2018

Achim Amme - All You Need Is Love (Lennons frühe Jahre) - Lesung

All You Need Is Love (Lennons frühe Jahre)

Lesung mit Original-Musikeinspielungen 26. Oktober 2018 - 19:30 Uhr Eintritt 10,00 EUR John Lennon war der charismatische Kopf der Beatles. Seine musikalische Inspiration und die hintergründigen Texte begründeten den Mythos der Fab Four. Er sang die schönsten Liebeslieder, Songs, die in die Herzen gehen – und in die Beine. Während Paul McCartney mit seinem charmanten Lächeln die Musik der Beatles auch der Elterngeneration erschloss, liebte John eher die Provokation. Zugleich war er aber auch ein menschenscheuer Träumer. Mit Hits wie All You Need Is Love, Strawberry Fields Forever und Lucy In The Sky With Diamonds schuf er Klassiker voll poetischer Melancholie. Nach dem Ende der Beatles nutzte John zusammen mit seiner Lebensgefährtin Yoko Ono seinen Ruhm für politisches Engagement. Give Peace A Chance und Imagine wurden zu Hymnen der Friedensbewegung. Und noch heute, dreißig Jahre nachdem er vor seiner Wohnung in New York von einem geistig verwirrten Fan ermordet wurde, erreicht seine Stimme die ganze Welt. Mit seiner fulminanten Biographie liefert uns Philip Norman das definitive Standardwerk über die Pop-Legende John Lennon – einen Meilenstein der Musikgeschichte und zugleich ein unvergleichliches Panorama des gesellschaftlichen Umbruchs in den 1960er und 1970er Jahren aus dem Blickwinkel der Musik. „Eine gewaltige Biographie – unprätentiös, sehr lesbar und mit jenem notwendigen Zug von Besessenheit, die sich an der Liebe zur Musik entzündet.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Achim Amme

(geb. in Celle) ist Autor, Schauspieler und Musiker. Als Rezitator widmete er sich u.a. Hans Christian Andersen und Joachim Ringelnatz. Er lebt in Hamburg. „Amme ist kein Vorleser, sondern ein Erzähler, der genau weiß, wie das gesprochene Wort beim Zuhörer Kopfkino erzeugt…“ (Gießener Anzeiger)
2018

Es bleibt schwierig … Hacker und Sengbusch in den Untiefen des Lebens - Open Air

Neue Texte, neue Lieder, neue Erfahrungen – Viktor Hacker, das fleischgewordene Hausverbot des Wortwitzes und Armin Sengbusch, der omnipotente Troubadour des Depressionspop geben sich die Ehre und vor allem nicht auf. Sie halten sich standhaft an der Schlaufe Hoffnung fest – auch wenn sich Ihnen diese bereits um den Hals legt –, dass der Tag noch nicht vor dem Abend gelobt wurde und demnach zu retten ist. Haarsträubenden Begegnungen im Öffentlichen-Personen-Nahverkehr, bizarre Dialoge mit Kiezgästen und anderen Zeitgenossen, die ungewollte Wissensmehrung dank Krafttraining im Fitnessstudio und – natürlich! – das unausweichlich immer zur falschen Zeit am falschen Platz auftauchende DHL-Paket. Unser Leben hält unzählige Kalamitäten parat, an denen wir wunderbar wachsen oder auch schöner Scheitern können. Doch Obacht: Es könnte womöglich lustig werden!

Viktor Hacker

Der Voice Artist, Kolumnen-Autor und nebenberufliche Türmann steht regelmäßig als Bühnenfigur auf den zahlreichen Kleinkunstbühnen seiner geliebten Heimatstadt Hamburg. Neben der Ensemble-Arbeit bei „Zeit für Zorn? – Die Türsteherlesung“, „Rock'n'Roll Overkill“ und „Grenzenlose Ärzte“, „Rock'n'Psycho“ und den leider nicht mehr existierenden „Feuerbrüdern“ gibt es ihn solo und jetzt auch im Duo mit Armin Sengbusch im kukuun zu erleben. Trotz seiner oft sarkastischen Art mit bärbeißigen Texten und sardonischem Humor ist er ein Menschenfreund. Wie strenge Optimisten bisweilen vermuten.

Armin Sengbusch

Der Wortakrobat, der gern auch unter dem Pseudonym »Schriftstehler« auftritt, begeistert das Publikum bei seinen Auftritten mit einem Spektrum von emotionalen Rundflügen, für die andere eine Ausbildung bei der NASA machen müssten. Schwerpunkt seines kabarettistischen Bühnen-Programms sind die Abgründe der menschlichen Seele – weil er sich dafür gut genug kennt. Mit Humor gespickt mischt er seine Erzählungen und Lieder unter das Publikum. Dabei bleibt kein Auge trocken, denn es ist einfach mit Armin Sengbusch über Armin Sengbusch zu lachen – und dann auch immer über sich selbst. Tiefsinn und Leichtsinn geben sich hier die Klinke in die Hand, jeder kann etwas aus seinen Programmen mitnehmen – und sei es nur ein Funken gute Laune.

Freitag, 24. August 2018, 20:00 Uhr, Eintritt 12,00 EUR

 

Vorverkauf im Reepschlägerhaus und im Buchhaus Steyer ab Ende Juli

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Haus statt.
2018

“mediterran - atlántico” Oliver Jaeger (spanische Gitarre / Bandoneon / Symphonetta)

“mediterran - atlántico” Oliver Jaeger (spanische Gitarre / Bandoneon / Symphonetta) Musik zwischen Folklore und Klassik, zart und ekstatisch.

1. September 2018, 20:00 Uhr Eintritt 12,00 EUR Oliver Jaeger führt musikalisch durch Spanien, Portugal und über's Meer nach Lateinamerika inspiriert von Flamenco, Fado, Tango und klassischer Musik. Neben Gitarre spielt er in seinem Programm „mediterran – atlántico“ auch Bandoneon oder als einer von wenigen eine Symphonetta. Diese wurde 1896 von Richard Scheller in Hamburg erfunden. Obwohl sie anfangs populär war, verschwand sie nach 50 Jahren aus der Musikwelt. Töne voller Freude und Leidenschaften vereinen sich in einer spannenden und abwechslungsreichen Darbietung.

Pressestimmen

„Klangpoesie und flirrende Improvisationen, wunderschön auf der Suche nach den Sternen am Himmel der Fantasie.“ „Hauchzart entfaltete Jaeger auf den Saiten der Gitarre das Aroma frischen Rosmarins. Und mit Pessoa's : „Ich trage in mir alle Träume der Welt“, machte er mit dem Bandoneon eine Liebeserklärung an genau diese.“ „Er griff mehrmals zum beinahe ausgestorbenen Instrument Symphonetta und adaptierte freie Kompositionen und den Weltschmerz von „La Paloma“ in ein imposantes Bewegungsspiel von hohen und tiefen Tönen.“ “Seine selbst komponierten Stücke sind sehr malerisch, zeic hnen südländische Landschaften nach.”

Biographie

Spanische Musik und Rockmusik begeisterten Oliver Jaeger als Jugendlichen für die Gitarre. Ausgebildet an der klassischen Gitarre bei Jürgen Klatt (Frankfurt/Main), war er zuerst Mitglied im Deutschen Gitarrenensemble. Danach vertiefte er sich in das Spiel der Flamenco-Gitarre bei Guido Duclos und Rainer Dehn ("Flamenco-Rubio"). Seit den 90-Jahren tritt er in verschiedenen Crossover-Projekten auf. Bekannt ist er durch sein „Duo Fado Instrumental“.  Seit 2011 macht er mit einem Soloprogramm auf sich aufmerksam, in dem er seit 2016 auch das  Bandoneon oder die Symphonetta präsentiert.

Kontakt

www.oliverjaeger.eu T: 02296-374 E: jaegerabc@gmail.com

nächste Veranstaltung in

0

Tage(n)

0

Stunde(n)

0

Minute(n)

0

Sekunde(n)

jetzt vorbei schauen!

Teestube Reepschlägerhaus

Di. - So. 15:00-22:00 Uhr geöffnet

Wunderschöner Garten

Bei Sonnenschein
Di. - So. 15:00-22:00 Uhr geöffnet

Regelmäßige Veranstaltungen

Ausstellungen, Lesungen oder Musik
Live dabei sein!

Instagram Bilder vom Reepi

Unser Reepi besuchen

Gemütliche Räumlichkeiten in einem sehr alten Haus laden ein für gemütliches Zusammensein!



lodging
camping
Einige Impressionen vom
Reepi und Umgebung
lodging video

“Ich war seit Jahren zum 1. Mal wieder bei Euch und war positiv überrascht, wie schön und gemütlich es bei Euch ist.”

- Anna Broich


logo
Schauenburgerstr. 4
22880 Wedel

täglich 15 bis 22:00 Uhr
(Montag Ruhetag)

Jetzt auf dem Laufenden bleiben

Über Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um das Reepi auf dem Laufenden bleiben? Sehr gern!

S5 Box – Login

Publish a login form or anything you want to this position.

S5 Box – Register

Publish a registration form or anything you want to this position.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.