MADELEINE & THORBEN – Barmusik 2.0

15.12.2022 – Beginn NEU 20:00 Uhr – Eintritt 10,00 EUR
Anmeldung/Karten bitte per mail an ralph.dieckmann@reepschlaegerhaus.de

Ob es die schummrige Bar, der edle Festsaal oder der mit Lampions gemütlich beleuchtete Garten ist: MADELEINE & THORBEN geben Ihrer Veranstaltung die ganz besondere Note.

Ausgestattet mit einem Repertoire, das von den legendären Swing- und Jazz-Klassikern des letzten Jahrhunderts über Chansons und Evergreens bis hin zu aktuellen Chart-Hits reicht, sorgt das Duo – bestehend aus der Sängerin Madeleine Lauw und dem Tastenmusiker Thorben Korn – mit originellen Arrangements und großer Spiel- und Sangesfreude für den passenden musikalischen Rahmen. Dies kann die dezente Untermalung zum Empfang oder Dinner, die präsentere Unterhaltung zur Feier oder der festliche musikalische Moment zur Trauung oder anderen Zeremonien sein.

MADELEINE & THORBEN möchten mit Ihnen gemeinsam ein unvergessliches Erlebnis für Sie und Ihre Gäste schaffen. Gerne gehen die beiden jungen Künstler dabei auf individuelle Wünsche ein. In diesem Sinne: Let the music play!

KULTUR IST SONNENERSATZ – ein Konzert

leider wegen Krankheit abgesagt

09. Dezember 2022 – 19:00 Uhr
Eintritt 10,00 EUR – Anmeldung/Karten bitte per mail an ralph.dieckmann@reepschlaegerhaus.de

Olga Seehafer und Jakob Fischer leben seit zwei Jahren in Wedel. Sie arbeitet als Regisseurin, Schauspielerin und Sängerin und er als Komponist und Autor. Zusammen machen sie Musik und verbreiten gute Laune. Das Leben ist zu kurz um zu Hause in Gedanken zu ertrinken. Stattdessen laden sie herzlichst zu einem sonnigem Abend ins Reepschlägerhaus ein.

Wedeler Kulturnacht 2022

10. September 2022
Mark Lyndon der Engländer von der Elbe – „Stress“

18:00 Uhr – ca. 30 min
19:00 Uhr – ca. 30 min
20:00 Uhr – ca. 30 min

Mark Lyndon, britischer Schauspieler und Moderator, studierte Literatur und Theater in London, bevor er 1982 für einen Besuch nach Hamburg kam – und blieb.

Nach vielen verschiedenen Stationen, u.a. bei den University Players und dem English Theatre, hat Mark Lyndon seine Erfahrungen mit den Hamburgern in seinem erfolgreichen Bühnenprogramm („How to be a Hamburger“) verarbeitet. Darin seziert er Alltagsbeobachtungen und leitet aus ihnen komödiantische Schlüsse über die unterschiedlichen Nationalcharaktere ab.

Auch in seinen anderen Bühnenprogrammen (u.a. „The Joys of Travel“, „To our Health“, „Going Global“, „Dangers Of Coming Together“, „Stress“ and „A Brit In German Quarantine“) präsentiert Mark Lyndon britischen Humor par excellence: trockenen Humor bei typisch englischem Understatement!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.